Die Rassen

Nach unten

Die Rassen

Beitrag von Admin am So Mai 03, 2015 4:47 pm

In Maho no Mori laufen so einige seltsame Kreaturen rum. Vorallem in der Sakura High, dem Internat der kleinen Stadt, die sich im Magischen Wald verbirgt. Hier erfahrt ihr etwas über die spielbaren Rassen und ihr könnt euch natürlich auch eigene Ausdenken. Diese müssen dann von einem Admin angenommen werden.


Werwölfe
Die Werwölfe sind auf keinen Fall nette Artgenossen. Tagsüber sind sie kaum zu erkennen, da sie in ihrer Menschlichen Form als Menschen umherwandeln. Doch einige Werwölfe können sich tagsüber auch verwandlen. Anderen Arten ist es wiederrum nur Nachts erlaubt, sich in die schreckliche Kreatur zu verwandeln. Durch die Verwandlung gewinnen die Wölfe mehr Kraft und Ausdauer. Der größte Feind eines Werwolfes ist ein Vampir, da dessen Gift sich tödlich auf die Wölfe auswirkt. Die Lebenserwartung eines Werwolfs liegt in etwa gleich auf mit der eines normalen Menschen, also im Schnitt achtzig bis hundert Jahre.
Vampire
Das genaue Gegenteil zum Werwolf ist der Vampir. Doch die Vampire in Maho no Mori erfüllen kaum die üblichen Klischees. Sie verbrennen nicht bei Sonnenlicht, sie vertagen auch menschliches essen und sie glitzern nicht. Der einzige Nachteil bei Vampiren ist, dass sie sich von Blut ernähren müssen, um zu Überleben. Hier ist jede Art von Blut erlaubt. Die Wunden eines Vampires heilen auch schneller, außer sie wurden ihm von einem Werwolf hinzugefügt.
Engel
Sogenannte Engel sind Gesandte Gottes. Engel streben nach Frieden und hegen daher einen Grundlegenden Hass gegen alles böse. Das Blut eines Engels ist minimal heilend und die Engel an sich sind meist Meister der Heilkunst. Engel können Flügel besitzen, müssen dies aber nicht. Im Kampf sind Engel meist ungeschickt, könen aber dennoch lernen, mit Waffen umzugehen. Sie sind das genaue Gegenteil zu Dämonen.
Dämonen
Dämonen sind die wohl bosartigsten Wesen in Maho no Mori. Sie stammen ursprünglich aus der Unterwelt und töten unschuldige nur aus Spaß. Das sie in der Sakura High geduldet werden, ist eine große Ausnahme. Das Erscheinungsbild eines Dämonen ist meist unauffällig. Sie sehen aus wie normale menschen. Dennoch beherrschen die unscheinbaren Wesen oftmals Schatten magie aus der Unterwelt.
Halbwesen
Halbwesen sind Kreuzungen zwischen zwei Rassen. Sie beherrschen die Fähigkeiten beider Rassen, dennoch ist die Fähigkeit dann um einiges schwächer als bei ''Reinrasssigen'' Man kann nicht Halbwesen spielen, die eine Kreuzung aus gegenteiligen Rassen sind wie z.b: Engel und Dämon oder Vampir und Werwolf. Ein Halbwesen kann auch eine Mischung aus Mensch und Tier sein, wie z.b Zentauren.
Elfen
Elfen sind die wohl anmutigsten Bewohner in Maho no Mori. Sie fallen auf durch leicht spitze Ohren und ihrer Größe. Auch ihre unnatürliche schönheit zeichnet sie aus. Die normalgröße eines Elfe's liegt bei 1.80-2.30. Diese Wesen sind geschickt im Umgang mit Bogen und Dolchen. Auch haben sie sehr oft einen guten Draht zu der Natur und verstehen diese oft besser, als jeder andere Bewohner.
Zauberer
Zauberer teilen sich in zwei Gruppen auf. Die Weißen und die Schwarzen. Die weißen nutzen nur weiße Magie, was bedeutet, dass diese Magie anderen Menschen hilft, sie heilt und schützt. Schwarze Zauberer hingegen nutzen ihre Magie, um anderen zu Schaden. Die Magie beider Gruppen kann sowohl auf Elementaren Bereich stattfinden als auch auf anderen Bereichen. Egal wie mächtig Zauberer doch sind, sie sind und bleiben normale Menschen mit der für Menschen üblichen Lebenserwartung.
Cyborgs
Auch in Maho no Mori wird moderne Technik angewandt. Sogenannte Cyborgs sind auch in der kleinen unscheinbaren Stadt zu finden. Cyborgs sind eine Mischung aus Mensch und Maschine. Durch Forschern wurde ihnen bestimmte Fähigkeiten verliehen, die ihnen helfen, den Alltag zu erleichtern oder ihnen im Kampf ein vorteil sind. Doch Cyborgs sind extrem anfällig für Wasser, da man noch keinen ''Rostschutz'' für sie erfunden hat.
Tierwesen
Tierwesen sind im Endeffekt auch nur normale Menschen. Sie werden genauso alt wie normale Menschen, nur das sie die Fähigkeit haben sich in ein beliebiges Tier zu verwandeln. Im Normalfall können sich Tierwesen aber nur in 1-3 verschiedene Tiere verwandeln. Nur durch Training oder ein angeborenes Talent ist es ihnen vergönnt sich in bis zu 6 Tiere zu verwandeln. Erkennbar sind diese Wesen selten, da man nur winzige Ähnlichkeiten zwischen den Formen sieht, wie z.b Augenfarbe.Tierwesen können Kraft und Fähigkeiten des Tieres übernehmen, in das sie sich verwandeln. Auch Fabelwesen sind hier erlaubt.
Gestaltwandler
Gestaltwandler sind eine Besonderheit in Maho no Mori. Sie sind kaum zu erkennen, wenn sie ihr Handwerk gut beherrschen. Gestaltwandler haben die Fähigkeit sich in ALLES zu verwandeln. Ob Tier, Gegenstand oder einen anderen Menschen. Doch diese Wesen haben den Nachteil, dass sie nicht die Fähigkeit ihrer Form annehmen können, wie Tierwesen es tun. So können sie sich nicht in ein Einhorn verwandeln und dessen Magie nutzen. Außerdem ist das verwandeln in Lebende dinge meist Kräftezehrend als das verwandeln in Objekte. Dazu kommt außerdem, dass sie ebenso nur so Alt werden können wie normale Menschen.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 02.05.15

Benutzerprofil anzeigen http://ygdrassil.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten